NIMP 15 - ISPM 15

Der "International Standard for Phytosanitary Measures" (ISPM 15, in spanisch NIMF 15, in französisch NIMP 15) ist ein von der International Plant Protection Convention (IPPC) entwickeltes Regelwerk an Einfuhrbestimmungen für Holzpackmittel und Holzpaletten.

Die ISPM 15 gelten dadurch nicht automatisch weltweit in allen Ländern. Aber immer mehr Staaten setzen diese Regeln in nationale Vorschriften um. China, Australien, Kanada, USA, Mexiko, Chile und Indien haben die Richtlinie bereits vor einiger Zeit in nationale Bestimmungen umgesetzt. Viele weitere Länder in Europa, Asien, Amerika und Afrika folgten bereits.

Die ISPM 15 Richtlinie dient dem Schutz der heimischen Pflanzenwelt vor fremden Schadinsekten. In gewöhnlichen Holzkisten und Holzpaletten hat man schon häufig Käfer und Larven aus anderen Ländern gefunden. In einer neuen Umgebung können sie sich ohne natürliche Fressfeinde schnell zur Landplage entwickeln.

Deshalb dürfen Paletten aus Massivholz gemäß ISPM 15 / NIMF 15 erst nach aufwändiger Begasung mit dem Insektizid Methylbromid oder Hitzebehandlung die Landesgrenzen eines ISPM 15 / NIMF 15-Landes überschreiten.

Steht Ihre Sendung auf einem nicht-ISPM 15 / NIMF 15-konformen Paletten am Zoll eines ISPM 15 / NIMF 15-Landes, droht dem Exporteur eine teure Nachbehandlung vor Ort! Im Extremfall könnte der Zoll der Sendung sogar die Einreise verweigern.

Barbarie SAS und J.P Marquet haben beide das NIMP 15 / ISPM 15 - Zertifikat. Sie sind unter den respektiven Nummern FR AQ 10169 und FR AQ 10213  eingetragen und zertifiziert um die Hitzebehandlung entsprechend der Norm  NIMP 15 / ISPM 15 Ihrer Grosskisten und Paletten vorzunehmen.

Internetlink :
https://www.ippc.int/index.php?id=ispms&no_cache=1

  • BARBARIE - SAS

    24530 La Chapelle-Faucher France
    Tel: 05-53-54-81-49
    Email: barbarie@wanadoo.fr

  • J.P. Marquet - SAS

    24530 Quinsac
    France
    Tel: 05-53-54-81-08
    Email : marquet5@wanadoo.fr

Newsletter